Zucchini-Pesto mit Pecorino Toscano g.U.

Zucchini-Pesto mit Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten

  • 180 g Spaghetti
  • 2 Esslöffel Natives Olivenöl Extra
  • 200 g Zucchini
  • 1 pochierte Knoblauchzehe (optional)
  • 25 g (etwa eine Handvoll) Pinienkerne/Mandeln/Pistazien
  • Salz
  • 25 g gereifter Pecorino Toscano g.U.

Zubereitung

Während die Spaghetti kochen die Pinienkerne in die Pfanne geben und 4 Minuten lang auf hoher Flamme rösten (darauf achten, dass sie nicht zu oft mit der heißen Oberfläche in Berührung kommen, da sie sonst verbrennen). Sie können die Pinienkerne durch Mandeln oder Pistazien ersetzen. Die Pinienkerne zur späteren Verwendung in eine kleine Schüssel geben.

Zucchini in sehr dünne Scheiben oder Würfel schneiden. Die Zucchini müssen dünn und gleichmäßig geschnitten werden, damit sie schneller garen (je kleiner die Stücke, desto kürzer ist die Kochzeit).Ein wenig Öl in die Pfanne geben, in der Sie die Pinienkerne geröstet haben. Wenn Sie möchten, eine zerdrückte Knoblauchzehe in der Schale hinzugeben und bei schwacher Hitze anbraten. Die geschnittenen Zucchini hinzugeben und 5 Minuten lang bei starker Hitze kochen; dabei gelegentlich umrühren. Wenn Sie bemerken, dass die Zucchini zu stark austrocknen, eine Prise Salz hinzufügen (hilft, mehr Wasser freizusetzen), und wenn dies nicht ausreicht, ein halbes Glas Wasser hinzugeben.

Die Zucchini für weitere 5 Minuten kochen lassen und dann die Mischung in den Mixer geben (Knoblauch entfernen); den gereiften Pecorino Toscano g.U., das Öl und die Pinienkerne hinzufügen. Alle Zutaten vermischen, bis Sie eine vollmundige und cremige Konsistenz erhalten, und zu Ihren Spaghetti geben.





Luca del blog Buone ricette per cattivi cuochi
Leggi la ricetta originale su www.cattivicuochi.it





Entdecken Sie andere Rezepte


Nudeln mit Miesmuscheln und Pecorino Toscano g.U.

Nudeln mit Miesmuscheln und Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten für zwei Personen

  • 80 g lange Nudeln (Spaghetti, Linguine, Tagliatelle)
  • 200 g Miesmuscheln
  • 40 g Pecorino Toscano g.U.
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • Chili nach Belieben
  • Natives Olivenöl extra nach Belieben

Zubereitung

Den zerkleinerten Knoblauch, den Chili und einen Esslöffel Öl sowie die gesäuberten Miesmuscheln in eine Pfanne geben. 3–4 Minuten bei starker Hitze in der geschlossenen Pfanne kochen lassen. Danach Pfanne öffnen und prüfen, ob sich die Muscheln geöffnet haben oder noch geschlossen sind; mit einem Holzlöffel umrühren. Wenn sich fast alle Muscheln geöffnet haben (Muscheln, die sich nicht öffnen, sind tot und müssen entfernt werden) den Herd ausschalten.Muschelschale entfernen und nur das Muschelfleisch im Inneren aufbewahren. Muscheln in einen Behälter und geben und mit einem Sieb die von den Muscheln freigesetzte Flüssigkeit filtern, um Verunreinigungen zu entfernen.

Dieser Schritt ist wichtig: Das Muschelwasser hält sie geschwollen und glänzend (solange sie vollständig darin eingetaucht sind), sie können also auch noch 1–2 Tage später ohne Qualitätsverlust verwendet werden.

Nudeln 4 Minuten lang in reichlich ungesalzenem Wasser kochen, ohne sie vollständig zu garen. Die aufgeweichten Nudeln mit dem aus den Muscheln gewonnenen Wasser in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze aufkochen, damit die Flüssigkeit langsam verdunsten kann. Je nach Art der Nudeln fertig kochen. Wenn nötig, mehr Wasser hinzufügen. Die Risotto-Kochmethode wird verwendet, damit die Nudeln den Geschmack und die Aromen der Miesmuscheln aufnehmen. Das Wasser muss fast vollständig verdunstet sein, wenn die Nudeln gar sind. Miesmuscheln hinzugeben, eine Minute in der Pfanne wenden und erwärmen.

Vom Herd nehmen, den Pecorino Toscano hinzufügen und die Zutaten umrühren. Die Temperatur darf nicht zu hoch sein, da der Käse sonst Fäden zieht. Damit eine cremige Pasta entsteht muss das Kochwasser verwendet werden; wenn die Spaghetti zu trocken sind, bildet sich keine Pecorino-Creme (wie bei dem Gericht Cacio e Pepe).





Luca del blog Buone ricette per cattivi cuochi
Leggi la ricetta originale su www.cattivicuochi.it





Entdecken Sie andere Rezepte


Salzige Zabaglione mit Pecorino Toscano g.U.

Salzige Zabaglione mit Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Eigelb
  • 50 g gereifter Pecorino Toscano g.U.
  • 40 g Butter
  • 30 ml trockener Weißwein

Zubereitung

Setzen Sie eine Stahlschüssel auf einen Kochtopf mit Wasser zum Garen in einem Wasserbad (achten Sie darauf, dass die Schüssel nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommt, sondern nur durch die Hitze des Dampfes erwärmt wird).

Sämtliche Zutaten in die Schüssel geben und vorsichtig mit einem Schneebesen etwa 5 Minuten lang ununterbrochen verrühren. Die Mischung verdickt nach und nach und wird cremig. Sobald sie dickflüssig genug ist, die Schüssel vom Herd nehmen und weiter rühren.

Wie verwendet man diese Creme? Sie kann zum Würzen von in Bauch- oder Backenspeck sautierten Nudeln oder als Beilage zu einem salzigen Strudel verwenden werden.





Luca del blog Buone ricette per cattivi cuochi
Leggi la ricetta originale su www.cattivicuochi.it





Entdecken Sie andere Rezepte


Gesalzener Strudel mit Pecorino Toscano g.U.

Gesalzener Strudel mit Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten  für 6 Personen:

  • 100 g Mehl (Typ 00)
  • 50 ml heißes Wasser
  • 8 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz Samenöl
  • 25 g Butter
  • 100 g Birnen
  • 150 g frischer Pecorino Toscano g.U.
  • 50 g Speck
  • 50 g frische Pilze
  • 1 frische Frühlingszwiebel Geriebenes trockenes Brot Gereifter Pecorino Toscano g.U.

Zubereitung

Mischen Sie alle Zutaten (Mehl, Wasser, Salz, Samenöl) in einer Schüssel zu einer Teigkugel. Kneten Sie den Teig wie einen Brotteig: Rollen Sie ihn auf einer Arbeitsfläche aus, ohne Mehl hinzuzufügen, und kneten Sie ihn 10 Minuten lang mit dem Handgelenk, bis Sie einen elastischen und glatten Teig erhalten. Eine Stunde ruhen lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und dann dünn ausrollen (wenn Sie den Vorgang vereinfachen möchten, können Sie eine fertige Blätterteigrolle verwenden).

Schneiden Sie nach der Zubereitung des Teigs für die Strudelfüllung den Pecorino Toscano, die Birnen, den Speck und die Frühlingszwiebel. Den Teig mit reichlich Paniermehl bestreuen und die Füllung auf der gesamten Teigoberfläche verteilen. Den Strudel aufrollen und die Ränder durch Umklappen schließen, so dass sich der Strudel nicht öffnet.

40 Minuten im Backofen bei 180 ° backen und alle 10 Minuten mit geschmolzener Butter bestreichen. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, auf einem Rost abkühlen lassen und mit geriebenem reifen Pecorino Toscano g.U. bestreuen.





Luca del blog Buone ricette per cattivi cuochi
Leggi la ricetta originale su www.cattivicuochi.it





Scopri altre ricette


Salzige Zabaglione mit Pecorino Toscano g.U.

Salzige Zabaglione mit Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Eigelb
  • 50 g gereifter Pecorino Toscano g.U.
  • 40 g Butter
  • 30 ml trockener Weißwein


Zubereitung

Setzen Sie eine Stahlschüssel auf einen Kochtopf mit Wasser zum Garen in einem Wasserbad (achten Sie darauf, dass die Schüssel nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommt, sondern nur durch die Hitze des Dampfes erwärmt wird).

Sämtliche Zutaten in die Schüssel geben und vorsichtig mit einem Schneebesen etwa 5 Minuten lang ununterbrochen verrühren. Die Mischung verdickt nach und nach und wird cremig. Sobald sie dickflüssig genug ist, die Schüssel vom Herd nehmen und weiter rühren.

Wie verwendet man diese Creme? Sie kann zum Würzen von in Bauch- oder Backenspeck sautierten Nudeln oder als Beilage zu einem salzigen Strudel verwenden werden.





Entdecken Sie andere Rezepte


Gemüse-Couscous mit Pecorino Toscano g.U.

Gemüse-Couscous mit Pecorino Toscano g.U.



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten für 2 Personen

  • 150 g Couscous
  • 30 g gereifter Pecorino Toscano g.U.
  • Verschiedene Sorten Essiggemüse, je nach Geschmack (Gurken, Zwiebeln, Kapernblüten)
  • 1 Esslöffel entkernte Oliven
  • Frische Minze
  • Natives Olivenöl extra
  • Zitronensaft


Zubereitung

Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Couscous hinzufügen und sobald er gar ist, in eine große Schüssel geben (für 150 g Couscous braucht man im Allgemeinen 150 g kochend heißes Wasser). Den Topf zudecken, damit der Couscous gut durchgart und sein Volumen verdoppelt.

Das größere Essiggemüse (Gurken und Kapernblüten) und den Pecorino Toscano in gleichmäßige Würfel mit mindestens einem halben Zentimeter Kantenlänge schneiden. Für zwei Personen benötigen Sie maximal 100 – 150 g Dressing.

Den Zitronensaft, einen Spritzer Öl, eine Prise Salz und die von Hand fein gehackte Minze in eine Schüssel geben, einige Minuten ziehen lassen und etwas Zitronenschale hinzufügen. Durch dieses Dressing erhält der Gemüse-Couscous seine Würze und das Ergebnis schmeckt noch frischer und sommerlicher. 2 – 3 Esslöffel reichen aus. Das Dressing untermischen, bis es vom Gemüse-Couscous absorbiert ist.





Entdecken Sie andere Rezepte


Cacio e pepe

Cacio e pepe



FacebookTwitterPinterestShare

Zutaten für 2 Personen

  • 180 g lange Nudeln
  • 450 g frisches Wasser
  • 100 g gereifter Pecorino Toscano g.U.
  • Pfeffer
  • Salz


Zubereitung

Nudeln mit Wasser in einem großen Topf bei mittlerer Hitze kochen. Wasser aufkochen, damit die Nudeln möglichst gleichmäßig garen.

Probieren Sie die Nudeln nach der auf der gewählten Nudelpackung angegebenen Kochzeit. Im Topf bleibt nach dem Kochen noch ein Rest des weißlichen Nudelwassers – das ist die geheime Zutat für cremige Cacio e Pepe Nudeln.

Sobald die Nudeln gar sind, den Topf vom Feuer nehmen und nach und nach den fein geriebenen Pecorino g.U. hinzufügen. Mit einer Küchenspatel oder einem Löffel unterrühren, bis das Kochwasser vollständig absorbiert ist und eine Käse-Pfeffer-Creme entsteht.

Abschließend das Ganze mit dem frisch gemahlenem Pfeffer würzen und Ihr One Pot Cacio e Pepe ist fertig!





Entdecken Sie andere Rezepte